Pflegeanleitung für Tattoos

1-2 Wochen kein Solarium, keine Sauna und kein Schwimmbad ( Chlorwasser)

Zur Heilung trägt bei frischem Tattoo totes Meersalzwasser Bad (ohne Parfümzusätze) bei!

3 Wochen keine parfümierte Produkte (z.B. Duschgel oder Seife) auf das Tattoo aufbringen.

Den Kontakt mit fremden Körperflüssigkeiten (z.B. Sperma, Spucke oder Schweiß) vermeiden.

Es sollten immer die Hände gewaschen werden, bevor das Tattoo  zwecks Reinigung berührt wird !!!

Das Tattoo 2-3x oder so oft wie es machbar ist täglich reinigen:  zuerst mit lauwarmem Wasser
und danach immer gut Eincremen mit Vaseline & oder Kaufmann’s Kindercreme.

Niemals auf das Tattoo Desinfektion Mittel auftragen !!!

Ein frisches Tattoo kann anschwellen sowie massive Rötungen und Wundsekret  absondern.
Also keine PANIK, das ist normal !!!

Bei Rötungen oder Entzündungen solltest Du zusätzlich zu den oben genannten Mittel diese benutzen
(z.B. Eigenurin, Tyrosur Salbe, Fucidine Salbe (letzteres nur per Privatrezept  durch den Hausarzt)

Bei Entzündungen niemals das Tattoo ohne Rücksprache mit dem Tätowierer behandeln.
Denn es kann dann passieren das Tattoos einen zu großen Farbverlust (Abfluss) durch Wundsekret haben.
Das kann im schlimmsten Fall zu sehr gefährlichen Entzündungen führen!

Es ist dann mit unbedingter Bitte auf heißpochende Schwellungen stark sekretierendes
gerötetes Tattoo  sowie auf etwaige Knoten im Brustbereich (Frau) nach Brust-Tattoo zu achten.

In diesem Fall direkt den Kontakt zum Hausarzt aufnehmen und evtl. Antibiotika einnehmen.
Andernfalls kann sich dann ein Abszess bilden was dann im schlimmsten Fall nur noch
operativ entfernt werden kann!

Vermeide Reibung durch zu enge Bekleidungen, Hängenbleiben
(bei Oberkörper freier Arbeit im Garten Z.B.) ziehen oder draufschlagen!
Dies kann zum Abstoßen der Farbe führen.

Wenn Du Probleme mit deinem Tattoo hast wende dich immer erst mal an deinen Tätowierer!!

Anfallende Kosten bezüglich Pflege oder Arztbesuche werden nicht vom Tätowierer übernommen,
da dieses in der Einverständniserklärung  des Kunden mit Unterschrift ausgeschlossen und bestätigt  wurde.
Dieser wird dann mit Rat und falls möglich mit Tat zur Seite stehen.

Medizinische Probleme können nicht vom Tätowierer behandelt werden!!!

Ein Tattoo braucht sorgfältige und dauerhafte Pflege, dann wirst Du viel Freude daran haben!